Bequem ankommen Platzvergleich

800 Sitze und modernste Technik

800 Sitzplätze – in der 1. Klasse sogar mit Fußstützen: Im RRX reist es sich nicht nur flott, sondern auch gemütlich und sicher. Die großzügigen, barrierefreien Türbereiche ermöglichen einen unkomplizierten Einstieg. Bequeme Sitze mit Kopfstützen und Leselicht machen das Lesen, Dösen oder Quatschen während der Fahrt noch angenehmer. Und auch Fahrräder, Kinderwagen und Rollstühle haben viel Raum: Im Mehrzweckabteil finden alle Platz. 

Eine Vergleichsgrafik zeigt links einen kleinen Hund mit dem Text "Macht manchmal Platz." und rechts daneben den RRX auf Gleisen mit der Überschrift "Hat immer Platz."
Eine Vergleichsgrafik zeigt einen Ballon mit der Überschrift "Platz einfach so" und daneben ein Bild vom Innenraum des RRX mit dem Text "Platz nicht aus allen Nähten."
Die Grafik zeigt links ein Spielgerüst mit Rutsche und Treppe mit dem Titel "Spielplatz" und rechts daneben ein junges Mädchen mit Maske, Kopfhörern und Spielekonsole in der Hand, die im RRX sitzt. Darüber steht "Platz zum Spielen".
In der Vergleichsgrafik ist links ein goldener Pokal mit dem Titel "1. Platz" zu sehen, rechts daneben sieht man die Sitze des RRX mit dem Text "800. Platz".

Im RRX bequem ankommen

Dass das Reisen im RRX einfach „Wohlfühlfaktor“ hat, finden auch die Fahrgäste. Denn nicht nur, dass man an sein Ziel kommt, ist wichtig: Für den Xtra-Komfort, den die Sitze, Steckdosen, Ein- und Ausstiege oder das WLAN bieten, steigen viele Fahrgäste gerne in den RRX. Zum Beispiel auch Heidi R.: „Hier habe ich immer ein bisschen mehr Platz." Auch Jesko B., der viel mit dem Rad pendelt, freut sich über so viel Bewegungsfreiheit: „Mit dem Fahrrad kann ich viel schneller umsteigen und habe genügend Platz.“

84 neue RRX-Züge für NRW

Seit Ende 2020 ist mit dem RE 4 die letzte von ingesamt fünf Inbetriebnahmen erfolgt – damit rollt nun auf fünf Linien der RRX durch ganz NRW. Die 84 neuen Züge von Siemens Mobility bringen im Schnitt rund 200 zusätzliche Sitzplätze pro Fahrt und bieten den Fahrgästen kostenloses WLAN. Hinsetzen, E-Mails checken, Serien streamen oder einfach die Landschaft genießen: Die hochwertige Ausstattung gibt den Fahrgästen im Land einen Ausblick auf den Regionalverkehr der Zukunft.

Nach dem Jahrzehnt der Baustellen werden sieben RRX-Linien das Bundesland vernetzen – und damit werden auch mehr Züge in NRW an den Start gehen. Das entlastet vor allem die Pendler*innen im Ballungsraum zwischen Rhein und Ruhr. Der zeitintensive Gleisausbau beseitigt Engpässe und verbessert die Pünktlichkeit. Heißt also: Freie Fahrt für den RRX im 15-Minuten-Takt!