Nachgefragt: RRX-Fahrzeuge mit Wohlfühlfaktor

Hintergrund

Nachgefragt: RRX-Fahrzeuge
mit Wohlfühlfaktor

Mit den RRX-Fahrzeugen bequem ans Ziel: Seit dem 14. Juni sind die neuen Fahrzeuge auf der Linie RE 1 (RRX) zwischen Aachen und Hamm unterwegs – wie das bei den Fahrgästen ankommt, haben sie uns verraten.

„Vorsicht bei der Einfahrt“, ertönt es aus den Lautsprechern und kurz darauf gleiten die orangeleuchtenden Türen auf. Es ist kurz nach 12 am Essener Hauptbahnhof und Heidi R. hat von ihrem Fensterplatz aus alles im Blick. „Heute bin ich nach Bochum unterwegs“, so die 68-Jährige. „Diese Strecke fahre ich zwar nicht so regelmäßig, aber wenn ich auf anderen Linien unterwegs bin, dann oft und gerne mit dem RRX!“ Sogar bei der allerersten Fahrt im Dezember war sie dabei und ist seitdem gerne mit den neuen Fahrzeugen unterwegs. „Hier habe ich immer ein bisschen mehr Platz. Und das Beste: Ich bin mit dem RRX immer pünktlich!“

Schnell und bequem ans Ziel

Dass Heidi mit ihrer Wahrnehmung richtig liegt, zeigt der aktuelle Qualitätsbericht SPNV des Kompetenzcenters Integraler Taktfahrplan (KC ITF NRW): Schon jetzt sorgen die leistungsstarken RRX-Fahrzeuge auf den Linien RE 11 (RRX) und RE 5 (RRX) für mehr Pünktlichkeit im SPNV. Auch Fahrgast Franck T. sieht das so: Er pendelt auf der Linie RE 1 (RRX) zur Arbeit und kommt mit den neuen Fahrzeugen zuverlässig ans Ziel. „Für mich ist es auch sehr praktisch, dass die Fahrzeuge WLAN und Steckdosen haben“, fügt er hinzu.

Auch der Drahtesel fühlt sich wohl

Die großzügigen Türbereiche und barrierefreien Ein- und Ausstiege überzeugen ebenfalls: Für Jesko B. verbessern sie die Verbindung, denn der 29-Jährige ist viel mit dem Fahrrad unterwegs und hat auf seiner Strecke manchmal nur wenige Minuten, um Gleis und Zug zu wechseln. „Dass der RRX jetzt auf dieser Strecke fährt, ist für mich sehr praktisch“, betont er. Die Mehrzweckabteile schaffen genügend Raum, damit er zügig und unkompliziert ein- und aussteigen kann. „Mit dem Fahrrad kann ich viel schneller umsteigen und habe genügend Platz.“ Weiterer Pluspunkt? Kostenloses WLAN und Steckdosen. „Dadurch wird es auch auf langen Strecken nicht langweilig“, meint Deniz E.

Derzeit fahren auf der Linie RE 1 (RRX) die RRX-Fahrzeuge der Abellio Rail NRW im gemeinsamen Mischbetrieb mit der DB Regio NRW – bis Mitte Dezember 2020 übernimmt die Deutsche Bahn noch fünf der insgesamt neun Umläufe und stellt die dafür benötigten Fahrzeuge und Triebfahrzeugführer. Ziel ist es, dass die Linie ab dem nächsten Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 ausschließlich mit RRX-Fahrzeugen und Personal von Abellio befahren wird.

Sie wollen mehr zum RRX-Projekt erfahren?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter oder lesen Sie weiter im RRX-Blog: