Logo "Xpedition 5"

Immer an Bord

Aufnahme eines Lokführers, der seinen Spind aufschließt.

Die Mobilität neu zu denken, zu verbessern und den Wandel voranzutreiben, ist eine immense Aufgabe.

Ein RRX-Zug der Linie 11 steht an einem Gleis an einem Bahnhof. Ein junger Mann mit dunklen Locken steht mit Maske und Fahrrad an einem Bahnsteig.

Sie kann nur dann erfüllt werden, wenn Nordrhein-Westfalen wieder Bahnland und der ÖPNV zu einer guten Alternative zum eigenen Pkw wird. 

Doch um das Land nachhaltig weiterzuentwickeln, braucht es mehr als nur Ideen und Visionen.

Schemenhafte Darstellung einer Glühbirne, die über einer Hand schwebt.

Es sind die Menschen, ...

... die Nordrhein-Westfalen in Fahrt bringen.

Kolja ist einer der Lokführer*innen, die mit dem RRX in Nordrhein-Westfalen unterwegs sind. Dank ihm und seinen Kolleg*innen kommen täglich tausende Fahrgäste sicher an ihr Ziel. Was ihn bei seiner Arbeit am meisten bewegt? Das verrät er hier.

Sie sind Tag und Nacht im Einsatz, damit Nordrhein-Westfalen mobil bleiben kann.

Unterwegs mit Murat

… arbeiten hunderte Menschen …

337 Menschen

steuern als Triebfahrzeugführer*innen den RRX durch NRW.

302 Mitarbeitende

sind als Zugbegleiter*innen für den RRX unterwegs.

40 Personen

sorgen in der Betriebszentrale für einen reibungslosen Ablauf.

Mit Andreas im Einsatz

… an der Mobilität der Zukunft.

200 Personen

treiben derzeit den Ausbau auf den Baustellen in Leverkusen und Langenfeld voran.

80 Menschen

koordinieren und steuern den Ausbau der RRX-Infrastruktur.

100 Mitarbeitende

planen die Brücken, die Signale, die Entwässerung, die Gleise und Weichen, die landschaftspflegerischen Ausgleichsmaßnahmen und alle Bauwerke, die noch für den Ausbau erforderlich sind.

Und wer an der Mobilität der Zukunft mitwirkt ...

... hat einen sicheren Job ...

Laut einer Studie des Deutschen Zentrums für Schienenverkehrsforschung schafft die Bahnbranche deutschlandweit auf direktem Weg:

550.000 Arbeitsplätze

Zur Studie

... mit sichtbaren Teilerfolgen ...

... und nachhaltigem Projektziel.

„Im Projekt RRX beobachten zu können, wie eigene Ideen und Visionen später buchstäblich aus dem Boden wachsen, ist wirklich etwas Besonderes."

Manuel Teichelkamp

Projektingenieur

Schemenhafte Darstellung von Manuel Teichelkamp in der Kleidung eines Projektingenieurs.
Zum Interview

Immer informiert mit dem RRX-Newsletter.

Was passiert wo, wann und warum?

Leider unterstützen wir den von Ihnen genutzten Browser nicht mehr. Um diese Seite zu besuchen, benötigen Sie einen aktuellen Browser.