Die wichtigsten Serviceleistungen im Überblick

Service

Die wichtigsten
Serviceleistungen auf
der Linie RE 11 (RRX)

Seit Beginn des sogenannten RRX-Vorlaufbetriebs im Dezember 2018 sorgen die modernen RRX-Züge für mehr Komfort auf der Linie RE 11 (RRX). Und auch die Mitarbeiter des Betreibers Abellio Rail NRW legen sich jeden Tag ins Zeug, damit sich die Fahrgäste rundum wohlfühlen. Wir haben die wichtigsten Serviceleistungen auf der Linie RE 11 (RRX) zusammengefasst.

Mit dem großzügigen Eingangsbereich, dem stufenlosen Ein- und Ausstieg sowie einem Bereich, der speziell auf die Belange von Rollstuhlfahrern ausgerichtet ist, bieten die RRX-Züge die besten Voraussetzungen für ein barrierefreies Reisen auf der Linie RE 11 (RRX). Für schwerbehinderte Personen ist die Fahrt im RRX wie in allen anderen Regionalverkehrszügen in Nordrhein-Westfalen sogar kostenlos. In allen RRX-Fahrzeugen gibt es darüber hinaus zusätzliche Mehrzweckbereiche, in denen Pendler mit Fahrrädern oder Kinderwagen den notwendigen Platz finden. Pro Fahrzeug können bis zu 18 Fahrräder mitgenommen werden. Die Beförderung von Kinderwagen hat jedoch jederzeit Vorrang. Für zusätzlichen Service sorgt das Zugbegleitpersonal von Abellio Rail NRW, das bei jeder Fahrt mit dem RE 11 (RRX) mit an Bord ist. Die Kundenbetreuerinnen und Kundenbetreuer sind nicht nur Ansprechpartner für Fahrplanauskünfte und bei Fragen rund um den RRX, sondern auch dann zur Stelle, wenn Hilfe benötigt wird – etwa beim Ein- und Ausstieg.

Wer viel unterwegs ist, weiß, dass regelmäßig Gegenstände im Fahrzeug vergessen werden. Damit diese zu ihren rechtmäßigen Besitzern zurückkommen, bewahrt Abellio Fundsachen bis zu sechs Wochen lang auf. Für Verlustmeldungen können Kunden einfach das Online-Fundbüro nutzen oder sich an die kostenlose Hotline 0800 223 5546 wenden. Sollte der verlorene Gegenstand gefunden werden, erhält der Besitzer eine Benachrichtigung und kann sein Hab und Gut in den Fundbüros in Düsseldorf und in Hamm abholen.

Sie wollen mehr zum RRX-Projekt erfahren?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter oder lesen Sie weiter im RRX-Blog: