Viele Menschen steigen in ein RRX-Fahrzeug. Sie alle tragen eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Meilenstein

National Express übernimmt den Betrieb der Linie RE 4

Ab dem 13. Dezember 2020 übernimmt National Express den Betrieb der Linie RE 4 zwischen Aachen und Dortmund mit den neuen RRX-Fahrzeugen von Siemens Mobility. Mit dem Start der modernen Fahrzeuge auf der dann fünften Linie in Nordrhein-Westfalen ist die Aufnahme des Vorlaufbetriebs für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) abgeschlossen.

Divider RRX Logo

Die Betriebsaufnahme ermöglicht künftig auch Reisenden auf der Linie RE 4 die Nutzung der komfortablen RRX-Züge vom Typ Desiro HC mit niveaugleichem Ein- und Ausstieg, kostenlosem WLAN, Steckdosen sowie einem besseren Mobilfunkempfang.

Divider RRX Abstrakt
„Der Start der neuen RRX-Fahrzeuge auf der Linie RE 4 ist eine gute Nachricht für die Fahrgäste. Zwar gibt es in den kommenden Monaten einzelne Beeinträchtigungen, diese sind aber notwendig, um die Infrastruktur zu ertüchtigen und künftig einen stabilen Betrieb zu ermöglichen."
Ronald R.F. Lünser, Vorstandssprecher des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR)
Divider RRX Abstrakt

Intensive Vorbereitung von National Express

Der neue Betreiber des RE 4, National Express, ist bislang bereits mit 34 RRX-Fahrzeugen auf den Schienen in NRW und den benachbarten Bundesländern unterwegs. Durch den Betrieb der Linien RE 5 (RRX) von Wesel nach Koblenz und RE 6 (RRX) von Köln/Bonn Flughafen nach Minden, konnte das Unternehmen viele Erfahrungen mit den modernen Zügen sammeln.

Divider RRX Abstrakt

Infrastrukturausbau geht voran

Mit dem Start der Linie RE 4 ist die Aufnahme des Vorlaufbetriebs für den RRX abgeschlossen, der die Linien RE 11 (RRX) und RE 1 (RRX) mit Abellio Rail NRW sowie die Linien RE 5 (RRX), RE 6 (RRX) und RE 4 mit dem Betreiber National Express umfasst. Im vollen Gange befindet sich hingegen noch der Ausbau der Infrastruktur. Damit der RRX zwischen Köln und Dortmund zukünftig im angestrebten 15-Minuten-Takt fahren kann, müssen die Schienenwege weiter um- und ausgebaut werden. Zahlreiche Arbeiten konnten bereits abgeschlossen werden, dennoch bleibt in den kommenden Jahren noch viel zu tun. Einen Schwerpunkt bilden aktuell die Baumaßnahmen im Raum Leverkusen.

Divider RRX Abstrakt
„Mit der Inbetriebnahme der RRX-Fahrzeuge im Vorlaufbetrieb ist ein weiterer wichtiger Meilenstein im Projekt erreicht. Seine volle Wirkung kann der RRX allerdings erst entfalten, wenn die Infrastruktur vollständig ausgebaut ist.“

Heiko Sedlaczek, Geschäftsführer des Nahverkehr Rheinland (NVR)
Divider RRX Abstrakt

Änderungen und Einschränkungen zur Betriebsaufnahme

  • Größtenteils Betrieb in Einzeltraktion bis voraussichtlich Ende Juli 2021 (Grund: Baumaßnahmen am Dortmunder Hauptbahnhof)
     
  • Neuer Haltepunkt am Bahnhof Wetter bei Hagen
     
  • Ab bzw. bis Aachen West wird zum Betriebsstart nur eines der beiden RRX-Fahrzeuge für Fahrgäste geöffnet sein (Grund: Ausbau der Bahnsteige in Aachen Schanz)
     
  • Bahnhof Schwelm wird voraussichtlich bis Mitte März 2021 nicht angefahren (Grund: Bahnsteigarbeiten)
     
  • Bahnhof Herrath bei Mönchengladbach wird künftig vom RE 4 nicht mehr angefahren

Sie wollen mehr zum RRX-Projekt erfahren?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter oder lesen Sie weiter im RRX-Blog: