Zwei Ingenieure die miteinander auf einer Baustelle reden.

Im Ausbau Qualitätsprüfung für den RRX

Der Infrastrukturausbau für den RRX ist in vollem Gange – bevor in Leverkusen und Langenfeld zusätzliche Gleise verlegt werden, entstehen 500 Meter Lärmschutzwände.
Damit die unterschiedlichsten Baumaterialien die erforderliche Qualität haben und höchsten Anforderungen an die Sicherheit genügen, erfolgt eine eingehende Prüfung schon im Rahmen der Produktion.

Divider RRX Logo

Zuständig dafür ist unter anderem Andreas Mielke. Der Qualitätsprüfingenieur der Deutschen Bahn ist Experte für Korrosionsschutz und Schweißtechnik und untersucht unter anderem Stahlbrücken, Schallschutzwände und Torsionsbalken auf ihre Tauglichkeit. Wir treffen ihn in der Nähe von Hannover bei einem Unternehmen, das Stahlprodukte für Lärmschutzwände herstellt. „Ich bin heute hier, um zwei Torsionsbalken zu überprüfen“, beschreibt Andreas Mielke seine Aufgabe. „Tor­sionsbalken sind die tragenden Bauwerke für Lärmschutzwände, kommen also auch beim Infrastrukturausbau für den RRX an vielen Stellen zum Einsatz. Bei der Produktion sind Fehler unterschiedlichster Art möglich.“

Divider RRX Abstrakt

Anhand einer Checkliste arbeitet der Ingenieur alle wichtigen Punkte ab. Haben das Unternehmen und die Mitarbeiter die entsprechenden Qualifikationen? Wurden die Materialien mit den erforderlichen Zertifikaten geliefert? Anschließend überwacht er bestimmte Punkte während der Fertigung und nach der Produktion. „Ich überprüfe zum Beispiel, ob alles passgenau ist und die Schweißarbeiten richtig ausgeführt sind. Es dürfen keine Hohlräume, Risse, Einbrandfehler oder ähnliches vorhanden sein.“ Festgestellte Mängel müssen abgearbeitet und die Bauteile anschließend erneut vorgestellt werden. Ist alles fehlerfrei, erfolgt die Lieferfreigabe und die Torsionsbalken können verbaut werden.

Ein Mensch schleift Eisen.
Bereits bei der Herstellung der Stahlprodukte für Lärmschutzwände ist eine hohe Qualität gefragt.
Zwei Ingenieure führen eine Qualitätskontrolle durch.
Wurden die Schweißarbeiten richtig ausgeführt? Es dürfen keine Hohlräume, Risse oder ähnliches vorhanden sein.
Ein Bauingenieur führt eine Kontrolle durch.
Feinarbeit: Um sicherzustellen, dass alle Produkte einwandfrei verarbeitet sind, werden Prüfungen bis ins kleinste Detail vorgenommen.
Panoramaaufnahme einer Baustelle an der Manforter Straße.
Qualität zahlt sich aus: Die fertige Lärmschutzwand senkt die Geräuschbelastung für die Anwohner*innen der Manforter Straße.
Divider RRX Abstrakt

Die Aufnahmen in diesem Beitrag sind vor März 2020 und somit vor Ausbruch der Coronavirus-Pandemie entstanden.

Sie wollen mehr zum RRX-Projekt erfahren?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter oder lesen Sie weiter im RRX-Blog: