Mach mit beim RRX!

Hintergrund

Mach mit! Dein Job im RRX-Fahrzeug

Seit dem 09. Juni sind die neuen RRX-Fahrzeuge auf der Linie RE 5 (RRX) unterwegs. Ab Ende des Jahres folgen weitere Strecken. Abel­lio Rail NRW und Na­tio­nal Ex­press, die für den Betrieb verantwortlich sind, bilden deshalb ver­stärkt Nach­wuchs­lok­füh­rer und -zugbegleiter aus.
 

Damit die Fahrhebel und Kontrollgeräte auch bei den künftigen RRX-Betriebsaufnahmen in guten Händen liegen, sucht National Express motivierte Mitarbeiter. Auch bei Abellio Rail NRW, dem Be­trei­be­r des RE 11 (RRX), sind weiterhin Stellen offen.

National Express...

... ist Teil der britischen National Express Group PLC (NX Group). Seit dem Betriebsstart am 13. Dezember 2015 betreibt die National Express Rail GmbH in Nordrhein-Westfalen den RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) sowie die RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn) und befördert dabei rund 20 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Zudem gewann National Express im Jahr 2015 die Ausschreibung des Vorlaufbetriebes für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) mit den Linien RE 4, RE 5 und RE 6.

Abellio Rail NRW...

... ist eines der größten privaten Eisenbahnverkehrsunternehmen in Nordrhein-Westfalen. Aktuell befördern die Abellio-Züge jährlich rund 20 Millionen Fahrgäste auf 10,9 Millionen Zugkilometern. Neben dem Ruhr-Sieg-Netz, dem Emscher-Ruhrtal-Netz, dem Niederrhein-Netz und der Linie S 7 zählt auch der Betrieb des Rhein-Ruhr-Express (RE 11 und RE 1) zu den Aufgaben des Unternehmens. Etwa 510 Beschäftigte zählte das Unternehmen zum Stichtag 31. Dezember 2018.

 

Was macht ein Triebfahrzeugführer?

In erster Linie sorgen Triebfahrzeugführer dafür, dass die Fahrgäste im RRX pünktlich von A nach B kommen. Doch die Schicht beginnt nicht erst mit dem Start der Fahrzeuge. Bevor der Fahrschalter umgelegt wird, müssen die Betriebsvorräte geprüft und bei Bedarf aufgestockt werden. Ist die Zugvorbereitung abgeschlossen und das Fahrzeug betriebsbereit, geht es in den Führerstand. Hier tragen die Triebfahrzeugführer Verantwortung für die betriebliche Sicherheit im Zug und müssen Störungen selbstständig erkennen und beheben sowie sicherheitsrelevante Mängel an den eingesetzten Wagen melden. Sollte es zu Abweichungen im planmäßigen Betriebsablauf kommen, informiert der Triebfahrzeugführer Zugbegleiter und Fahrgäste verständlich und umfassend. 

Was macht ein Kundenbetreuer?

Kundenbetreuer prüfen nur Fahrscheine? Weit gefehlt: Sie tragen Verantwortung für Sauberkeit und Sicherheit im Zug, haben immer ein offenes Ohr für die Fahrgäste und stellen umfassende und verständliche Fahrgastinformationen zur Verfügung. Dabei sind sie der direkte Ansprechpartner für die Fahrgäste und beantworten Fragen zu Fahrplänen, Tickets und Verbindungen. Außerdem sind die Kundenbetreuer die helfenden Hände, wenn es darum geht, mobilitätseingeschränkten Menschen wie Rollstuhlfahrern oder Eltern mit Kinderwagen beim Ein- und Ausstieg zu unterstützen.

Sie wollen mehr zum RRX-Projekt erfahren?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter oder lesen Sie weiter im RRX-Blog: