Der RRX im Dialog

Hintergrund

Der RRX im
Dialog

Da­mit der Rhein-​Ruhr-​Ex­press Köln und Dort­mund im 15-​Mi­nu­ten-​Takt ver­bin­den kann, müs­sen die Schie­nen­we­ge um­fas­send aus­ge­baut wer­den. Im Rah­men ei­ner In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung am Mon­tag, 24. Sep­tem­ber 2018, stellt die DB Netz AG die Pla­nun­gen für den Stre­cken­aus­bau in Duis­burg-​Mit­te vor.

 

Duis­burg-​Mit­te ist ei­ner von 15 Plan­fest­stel­lungs­ab­schnit­ten für den RRX. In dem Plan­fest­stel­lungs­ab­schnitt 3.3 müs­sen am nörd­li­chen Teil des Duis­bur­ger Haupt­bahn­hofs, an der Ein-​ und Aus­fahrt in Rich­tung Mül­heim (Ruhr), zu­sätz­li­che Wei­chen­ver­bin­dun­gen ein­ge­baut wer­den. Durch den Aus­bau der Stre­cke ha­ben die An­woh­ner in die­sem Be­reich An­spruch auf Schall­schutz.

Fach­leu­te be­ant­wor­ten Fra­gen

Die Of­fen­la­ge der Plan­fest­stel­lungs­un­ter­la­gen für Duis­burg-​Mit­te steht in Kür­ze be­vor. Wie das Ver­fah­ren ab­läuft, wie man ei­ge­ne Vor­stel­lun­gen vor­tra­gen kann und wie der ak­tu­el­le Pla­nungs­stand aus­sieht, legt die DB Netz bei der Ver­an­stal­tung dar.

Ter­min:

24. Sep­tem­ber 2018, 18:00-​20:00 Uhr

Ort:

Au­la des Ger­trud-​Bäu­mer-​Be­rufs­kol­legs, Klöck­ner­str. 48, 47057 Duis­burg


Al­le In­ter­es­sier­ten sind ein­ge­la­den, sich vor Ort ein Bild zu ma­chen und sich mit den Pro­jekt­ver­ant­wort­li­chen aus­zu­tau­schen. RRX-​Pro­jekt­lei­ter Mi­cha­el Kol­le so­wie Oli­ver Fa­ber als Pro­jekt­lei­ter der Lärm­sa­nie­rung ste­hen ge­mein­sam mit wei­te­ren Fach­leu­ten für Fra­gen zur Ver­fü­gung.

Nä­he­re In­for­ma­tio­nen zur Ver­an­stal­tung gibt es hier.

Sie wollen mehr zum RRX-Projekt erfahren?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter oder lesen Sie weiter im RRX-Blog: