Bürgerbeteiligung mit dem RRX

Hintergrund

Bürgerbeteiligung
mit dem RRX

Ver­tre­ter der DB Netz AG ha­ben rund 80 in­ter­es­sier­ten An­woh­nern die Aus­bau­plä­ne für den Rhein-​Ruhr-​Ex­press vom Haupt­bahn­hof Duis­burg in Rich­tung Mül­heim vor­ge­stellt. In­ter­es­sier­te kön­nen jetzt Ter­mi­ne für in­di­vi­du­el­le Fra­gen in der Bür­ger­sprech­stun­de on­line ver­ein­ba­ren.
 

„In ei­nem Mo­nat be­ginnt die Of­fen­la­ge der Plä­ne. Un­ser Ziel ist es nun, Sie wach­zu­rüt­teln, da­mit Sie Ih­re Chan­ce nut­zen und die­se Frist nicht ver­pas­sen. Wir wol­len Ih­nen zei­gen, wie man sich in den Un­ter­la­gen zu­recht­fin­det und wie Sie sich ins Ver­fah­ren ein­brin­gen kön­nen.“ Mit die­sen Wor­ten er­öff­ne­te RRX Pro­jekt­lei­ter Mi­cha­el Kol­le En­de Sep­tem­ber die In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung in Duis­burg zum Aus­bau der Stre­cke vom Duis­bur­ger Haupt­bahn­hof in Rich­tung Mül­heim in der Au­la des Ger­trud-​Bäu­mer-​Be­rufs­kol­legs. Im Zen­trum stand die Of­fen­la­ge der Plan­fest­stel­lungs­un­ter­la­gen in Duis­burg-​Mit­te (Plan­fest­stel­lungs­ab­schnitt 3.3). Dort sol­len acht neue Wei­chen ein­ge­baut wer­den, die da­für sor­gen, dass RRX-​Zü­ge den Haupt­bahn­hof schnel­ler und fle­xi­bler er­rei­chen und wie­der ver­las­sen kön­nen. Zu­dem soll es für Bür­ger in Du­is­sern und in Tei­len von Neu­dorf ei­nen deut­lich ver­bes­ser­ten Schall­schutz ge­ben. Be­trof­fen sind An­woh­ner im Be­reich des Go­erd­e­ler Parks, der Saar­stra­ße und der Ora­ni­en­stra­ße, ent­lang der Blu­ment­hal­stra­ße und der Du­is­sern­stra­ße so­wie den an­gren­zen­den Quer­stra­ßen.

Die Stre­cke vom Haupt­bahn­hof aus in Rich­tung Mül­heim soll auf bei­den Sei­ten der Glei­se Lärm­schutz­wän­de er­hal­ten. Der Aus­bau­be­reich en­det auf Hö­he des Su­per­mark­tes an der Blu­ment­hal­stra­ße. Ins­ge­samt sind im Aus­bau­be­reich auf ei­ner Stre­cke von 1,6 Ki­lo­me­tern Schall­schutz­wän­de mit ei­ner Hö­he von bis zu vier Me­tern ge­plant. Kön­nen die Grenz­wer­te durch die Wän­de nicht ein­ge­hal­ten wer­den, ha­ben die An­woh­ner zu­sätz­lich An­spruch auf pas­si­ve Maß­nah­men wie bei­spiels­wei­se Lärm­schutz­fens­ter oder Lüf­ter für Schlaf­räu­me.

Im wei­te­ren Stre­cken­ver­lauf in Rich­tung Ab­zweig Kai­ser­berg sind Schall­schutz­maß­nah­men im Rah­men des frei­wil­li­gen Lärm­sa­nie­rungs­pro­gramms des Bun­des ge­plant. Auch aus die­sem Topf wer­den Schall­schutz­wän­de mit ei­ner Län­ge von 1,6 Ki­lo­me­tern ge­plant so­wie pas­si­ve Maß­nah­men be­zu­schusst.

Jetzt Ter­min für Bür­ger­sprech­stun­de si­chern

Vom 29. Ok­to­ber bis 25. No­vem­ber 2018 wer­den die Pla­nungs­un­ter­la­gen für den RRX bei der Stadt Duis­burg und im In­ter­net ver­öf­f­ent­licht. Wäh­rend der Of­fen­la­ge bie­tet das Pro­jekt­team der DB an fol­gen­den Ter­mi­nen Bür­ger­sprech­stun­den für in­di­vi­du­el­le Fra­gen der vom Aus­bau in Duis­burg-​Mit­te be­trof­fe­nen Bür­ger an:

• Mitt­woch, 31.10.2018, 13 bis 16 Uhr
• Don­ners­tag, 08.11.2018, 9 bis 12 Uhr
• Diens­tag, 13.11.2018, 9 bis 12 Uhr
• Mon­tag, 19.11.2018, 13 bis 16 Uhr

Die Sprech­stun­den fin­den in den Räum­lich­kei­ten der DB Netz AG, Mül­hei­mer Stra­ße 50, in 47057 Duis­burg statt. Ei­ne Vor­an­mel­dung ist er­for­der­lich.

An­schlie­ßend ha­ben Bür­ge­rin­nen und Bür­ger dann bis zum 12. De­zem­ber 2018 Zeit, um Ein­wen­dun­gen und Stel­lung­nah­men ab­zu­ge­ben. Ei­ne aus­führ­li­che Dar­stel­lung des Pro­jekts fin­den Sie hier.

Sie wollen mehr zum RRX-Projekt erfahren?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter oder lesen Sie weiter im RRX-Blog: