Der Rhein-Ruhr-Express (RRX) ist für die Entwicklung des Landes von zentraler Bedeutung. Als bevölkerungsreichstes Bundesland im Herzen Europas und bedeutender Wirtschaftsstandort ist NRW auf einen reibungslosen Verkehrsfluss angewiesen.

Der RRX ...

... mobilisiert Pendler.

Rund 4,5 Millionen Erwerbstätige in Nordrhein-Westfalen pendeln an jedem Arbeitstag über die Grenzen ihres Wohnortes hinweg zur Arbeit. Der RRX bietet ihnen ein verbessertes Regionalverkehrsangebot auf der Schiene.

... sichert Arbeitsplätze.

Der RRX sichert Arbeitsplätze in Dienstleistung und Industrie in Nordrhein-Westfalen.

... fördert das Wachstum.

Die Taktverdichtungen und die neuen Linienführungen tragen zu einer besseren Vernetzung des gesamten Wirtschaftsraumes bei und schaffen die Voraussetzungen für künftiges Wachstum.

DER RRX SCHAFFT DAUERHAFTE ARBEITSPLÄTZE

NRW ist das Bahnland Nummer 1 in Deutschland. Fast 90.000 Menschen arbeiten direkt oder indirekt im Bahnsektor. Dazu gehören Beschäftigte in der Bahnindustrie, bei den Verkehrsunternehmen und in der Forschung. Der RRX nutzt diese Strukturen und stärkt sie nachhaltig.

Beschäftigte in der Bahnbranche im Bereich Dienstleistung

 

27.500

Stadt- und Regionalverkehr (Betrieb)

9.000

Unterstützende Dienstleistung

9.000

Multiplikatorwirkung

5.300

Schienengüterverkehr

2.800

Schienenpersonenfernverkehr (Betrieb)

300

Forschung

Beschäftigte in der Bahnbranche im Bereich Industrie

 

15.900

Zulieferindustrie

6.800

Schienenfahrzeugbau

6.500

Instandhaltung

6.400

Schienenwegebau

 

LANGFRISTIGE VERTRÄGE

Die Aufgabenträger VRR, NVR, NWL, SPNV-NORD und NVV haben langfristige Verträge an die Unternehmen National Express, Siemens und Abellio vergeben. Die Unternehmen beschäftigen zusammen rund 46.000 Menschen in Nordrhein-Westfalen.

 

... ist 30 Jahre lang mit der Konstruktion und Wartung der Fahrzeuge beauftragt.